Republikaner-Treffen in Essen erfolgreich verhindert (09.01.2005)

Am 9. Januar (Sonntag) sollte am Essener Baldeneysee ein überregionales „Neujahrstreffen“ der Republikaner stattfinden. Nachdem der Veranstaltungsort herausgefunden und eine antifaschistische Kundgebung angemeldet worden war, entschloss sich der Betreiber der betroffenen Gaststätte, den Vertrag mit den Republikanern aufzukündigen. Diese hatten offenbar vorgegeben, eine private Veranstaltung abhalten zu wollen.

Einige Republikaner verirrten sich am Sonntag dennoch zum Baldeneysee und wurden freundlich von den rund 30 anwesenden AntifaschistInnen empfangen.

Dokumentation des Bündnisses „Essen stellt sich quer“

Unser Aufruf im pdf Format

Beitrag teilen:
  • Facebook
  • Twitter
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Yahoo! Buzz
  • Google Bookmarks