KC-Konzert verhindert – 150 demonstrieren gegen Rechts

Pressemitteilung: KC-Konzert verhindert – 150 demonstrieren gegen Rechts

Sehr geehrte Damen und Herren,
Dank des couragierten Verhaltens der betroffenen Discothekenbesitzer konnte das Konzert der rechten Band „Kategorie C / Hungrige Wölfe“ vorerst verhindert werden. Sowohl das „Diamonds & Pearls“ in Essen als auch das „Old Daddy Haltern“ kündigten ihre Verträge mit der Band auf. „Kategorie C/ Hungrige Wölfe“ kündigen jedoch an, ihren Auftritt in der Region zeitnah nachholen zu wollen.

An der Demonstration „für eine antifaschistische Musikszene“ beteiligten sich am Freitagnachmittag trotz Dauerregens rund 150 Personen. Obwohl sich während und nach der Veranstaltung mehrmals Personengruppen aus dem rechten Spektrum den Demonstranten näherten, endete diese ohne nennenswerte Zwischenfälle.

Alle Mitteilungen zum Thema

Pressemitteilung (6.3.): Rechtes Konzert nach Haltern verlegt
Sehr geehrte Damen und Herren,
das geplante Konzert der rechten Band „Kategorie C / Hungrige Wölfe“ wird heute nicht in Essen stattfinden. Dies teilen die Veranstalter seit heute auf ihrer Website mit. Stattdessen wird das Konzert in die Discothek „Old Daddy“ in Haltern am See verlegt. Besondere Brisanz erhält diese Meldung durch die Tatsache, dass es in den letzten Tagen in Haltern bereits zu massiven neonazistischen Übergriffen gekommen ist (Die Lokalpresse berichtete). Aus diesem Grund ist für den morgigen Samstag eine antifaschistische Demonstration in Haltern angemeldet worden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Antifa Haltern (antifa.haltern[ät]web.de).

Die Kundgebung „für eine antifaschistische Musikszene“ wird wie geplant um 17.00 Uhr auf dem Essener Willy-Brandt-Platz stattfinden.

Ergänzung
Sehr geehrte Damen und Herren,
wie die Discothek „Old Daddys Haltern“ soeben auf ihrer Website mitteilt, wird das Konzert der rechten Band „Kategorie C / Hungrige Wölfe“ auch dort nicht stattfinden.

Mit freundlichen Grüßen
Antifa Essen Z

Pressemitteilung (5.3.): Rechtes Konzert findet voraussichtlich nicht statt
Discothek „Diamonds & Pearls“ kündigt den Mietvertrag mit „Kategorie C“

Sehr geehrte Damen und Herren,
wie uns am heutigen Donnerstag von den Verantwortlichen der Essener Discothek „Diamonds & Pearls“ bestätigt wurde, wird das Konzert der Band „Kategorie C/Hungrige Wölfe“ am Freitag nicht stattfinden. Bei der Unterzeichnung des Mietvertrags war den Vermietern der rechtsradikale Hintergrund der Gruppe verschwiegen worden. Tessa Kuijer, Pressesprecherin der Antifa Essen Z, äußerte sich erfreut über die Entscheidung des „Diamonds & Pearls“, den Vertrag mit den Rechten aufzukündigen: „Das Verhalten des „Diamonds & Pearls“ war vorbildlich. Würden sich andere Vermieter ähnlich couragiert zeigen, wäre es für die Neonazis kaum möglich, überhaupt noch Konzerte zu veranstalten. Grundsätzlich möchten wir den Inhabern von Discotheken aber ans Herz legen, sich schon vor Vertragsabschluss über einen möglichen politisch fragwürdigen Hintergrund von Musikern zu informieren.“
Von der Band selber wird das Konzert aber weiterhin beworben. Daher wird auch die Kundgebung „Für eine antifaschistische Musikszene“ trotz der Absage seitens des „Diamonds & Pearls“ wie geplant um 17.00 Uhr am Willy-Brandt-Platz stattfinden.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Antifa Essen Z

Pressemitteilung (28.2.): „Kategorie C“ in Essen
Sehr geehrte Damen und Herren,
am kommenden Freitag soll in der Essener Discothek „Diamonds & Pearls“ (Rottstraße 28) ein Konzert der extrem rechten Band „Kategorie C“ stattfinden. Antifaschistische Gruppen aus Essen rufen zu Gegenprotesten auf und haben für den 6.3. um 17.00 Uhr eine Kundgebung auf dem Willy-Brandt-Platz angemeldet.

Kategorie C/ Hungrige Wölfe
„Kategorie C“, auch bekannt unter dem Namen „Hungrige Wölfe“, trat in der Vergangenheit mehrfach gemeinsam mit anderen Bands und Musikern aus dem extrem rechten Spektrum in Erscheinung. Noch im Oktober 2006 trat der Sänger der Band, Hannes Ostendorf, auf einem von der NPD organisierten Neonazikonzert in Berlin auf. Das letzte Konzert von „Kategorie C“ in NRW fand im Dezember 2008 in Moers statt. Damals waren laut Polizeibericht rund 1000 Fans der rechtsradikalen Band angereist.

Tessa Kuijer, Pressesprecherin der Antifa Essen Z, zum Auftritt der rechtsradikalen Band: „Wir rufen alle Antifaschistinnen und Antifaschisten zur Teilnahme an der Kundgebung gegen „Kategorie C“ auf. Die Inhaber der Discothek „Diamonds & Pearls“ fordern wir auf, den Mietvertrag mit der rechten Band unverzüglich aufzukündigen und das Konzert damit zu unterbinden.“

Weitere Informationen zur Band „Kategorie C“ finden Sie unter
http://www.turnitdown.de/59.html
http://www.netz-gegen-nazis.de/lexikontext/kategorie-c
http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie_C

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Antifa Essen Z

Beitrag teilen:
  • Facebook
  • Twitter
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Yahoo! Buzz
  • Google Bookmarks