Flüchtlingsfeindliche Bürgerversammlung eskaliert

Im Essener Stadtteil Frintrop ist es am Rande einer flüchtlingsfeindlichen Bürgerversammlung in der Gaststätte Wienert am Freitagabend (14. August) zu gewalttätigen Übergriffen gekommen. Ein Essener Grünen-Politiker, der die Versammlung dokumentieren wollte, wurde von mehreren Personen gewaltsam angegangen. Augenzeugenberichten zufolge wurde mindestens eine weitere Person verletzt. Im Anschluss an die Bürgerversammlung formierten sich rund 60 bis 80 Personen zu einer Spontandemonstration und skandierten flüchtlingsfeindliche Parolen. Anlass der Versammlung waren offenbar Gerüchte, nach denen ein Bewohner eines Frintroper Flüchtlingsheims eine junge Frau vergewaltigt haben soll.

Der Westen: „Unerträglich für die Zivilgesellschaft“

Beitrag teilen:
  • Facebook
  • Twitter
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Yahoo! Buzz
  • Google Bookmarks