Nächstes Antifa-Café am 17. Januar

Neues Jahr, neues Antifa-Café: Am 17. Januar laden wir gemeinsam mit anderen linken Gruppen aus dem Ruhrgebiet wieder zum Offenen Antifa-Café ins AZ Mülheim ein. Thema des Vortrags ist dieses Mal der hundertste Jahrestag der Oktoberrevolution. „Was hatten die, was wir nicht haben?“ lautet die Frage, der unser Referent, Rüdiger Mats aus Leipzig, dabei nachgehen will. Denn auch für linke Nicht-Lennisten sei die Oktoberrevolution ein notwendiger politischer und strategischer Bezugspunkt.

Das Café beginnt um 19.00 Uhr, der Vortrag gegen 19.30 Uhr. Die Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle.

Beitrag teilen:
  • Facebook
  • Twitter
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Yahoo! Buzz
  • Google Bookmarks